Startseite

PRINZIPIEN

ARBEITS-KREIS
FREIER CHRISTEN




WER WIR SIND

Freie Christen = Überkonfessionelle Christen




christlich
überkonfessionell
kirchenunabhängig
autonom
individuell
authentisch
frei




Und Jesus trat zu ihnen und sprach :

Nun ist mir
alle Schöpfermacht übergeben
im Himmel und auf der Erde.

Ziehet aus
und seid die Lehrer aller Völker
und tauft sie
im Namen und mit der Kraft
des Vaters,
des Sohnes
und des Heiligen Geistes.

Und lehret sie,
sich an die Geistesziele zu halten,
die ich euch gegeben habe.

Und siehe,
JCH bin in eurer Mitte
alle Tage
bis zur Vollendung der Erdenzeit.


Matt. 28/18-20 (Übersetzung Emil Bock)







Ein urchristlicher Zukunftsstrom



Christus ist für alle da -
ganz individuell, überall !



Hatte Jesus eine "Kirche", "Priester", Hierarchien, Dogmen um sich ??
ER war für ALLE da und alle konnten zu IHM kommen ...
und ER unterschied nicht in "katholisch", "evangelisch", "Zeuge Jehova" oder nicht !



Wir
sind viele...
Viele, die an Gott, an Christus
glauben,
aber Kirchen, Hierarchien, Macht, Dogmen, Gurus meiden...
und wir werden immer mehr...
als ein Teil aus dieser großen Bewegung
"direkt zu Ihm"...


Wir meinen, dass Gott für alle da ist
und nicht von einer - gar «allein seligmachenden» - Kirche
vereinnahmt werden kann
und dass Glaube etwas ganz individuelles ist,
der nicht durch irgend jemanden
fremdbestimmt werden kann und darf:
Weil ein jeder ein ganz individuelles, unvergleichbares Wesen Gottes ist,
muss auch ein jeder seinen ganz speziellen
Weg zu IHM finden,
der uns alle liebt
und deshalb auch
alle Wege zu Ihm will und zuläßt,
damit alle zu Ihm finden können.

Somit sind wir überall da Zuhause
wo der Geist der Liebe = Christus spürbar weht und wirkt,
und das erkennen wir am miteinander:
"Ein neues Gebot gebe ich euch: liebet einander!"
"An ihren Taten werdet ihr sie erkennen!"

ALLE Christen
sind Geschwister in Seiner Familie,
jeder hat seine besonderen Aufgaben.
Innerhalb dieser großen Familie
bewegen wir und überall da, wo wir Anknüpfungspunkte finden.

GOTT ist ÜBERALL
und deshalb erlauben wir uns auch IHN überall zu suchen.
Und deshalb lehnen wir "allein selig machende" Kirchen oder Gruppen ab.

Unser Konsens ist die
FREIHEIT DES CHRISTENMENSCHEN
und zwar ganz konkret und individuell.
Das bedarf größter Toleranz!

Das heißt: Es gibt keine "Theologie Freier Christen",
es gibt immer nur die meinige,
meine ganz individuelle Beziehung zu Gott!
Wie ich die meine akzeptiert wissen will,
so akzeptiere ich die ggf. ganz anders geartete Perspektive des Dus.

Und so gibt es auch keine "Organisation" Freier Christen,
sondern nur einen Förderkreis der diesen Impuls fördern will.

Als Christen ist uns natürlich die Lehre des Jesus Christus Richtschnur
und damit u.a. auch die Bibel,
wobei diese lange nicht die einzige Offenbarungsquelle ist!


So hat auch ein jeder
der hier Zusammenarbeitenden
seine speziell individuelle Gesichtspunkte,
- ggf. auch innerhalb einer traditionellen Kirche,
einer New-Age-Gruppe, einer besonderen Weltanschauung -
wirkt aber innerhalb unserer Initiative
als Freier Christ von den Lehren anderer religiöser Gemeinschaften unabhängig, überkonfessionell,
und vor allem in und aus eigener Verantwortung,
im Bewusstsein einer universalen Christen-Gemeinschaft
freier, kirchenunabhängig strebender, toleranter, brüderlich wirkender,
liebender Christen-Geschwister...

NICHT zu verwechseln sind wir mit frei-kirchlichen Gemeinden
(auch nicht der Gruppe "Universelles Leben", etc.),
die den Begriff "Freie Christen" auch benutzen.
Diese gehören meist fundamentalistischen oder pfingstlichen Gruppen an.
Letztlich sind auch sie "Kirchen" und manchmal sogar recht dogmatisch...
Uns kennzeichnet gerade - im Prinzip - keine spezielle Konfessions-, Kirchenzugehörigkeit,
sondern der individuelle Glaube, die individuelle Christus-/Gottes-Beziehung,
weil wir IHM, als freie Geister, direkt anhängen und nachstreben;
allerdings unsere Christengeschwistern in allen Kirchen und überall
nicht nur achten,
sondern uns im Wasser des Christentums wie die Fische bewegen,
doch nicht in einem einzigen Schwarm, sondern jeweils dort, wo Sein Geist weht, wo ER mich ruft...
und das muss ein jeder individuell entscheiden,
welche Geschwister er zu Freunden macht und hat,
um der Liebe, um IHM zu dienen...
Wir unterwerfen uns keiner Kirchenstruktur, keiner Hierarchie, keiner Lehre,
keinem Dogma, keinen Priestern, keinem Guru,
sondern nur dem eigenen - zwar suchenden und strebenden - Gewissen.
Nur die eigene Beziehung zu Gott ist anerkannter Maßstab:
Jedem seinen Weg !!!

Und dazu ist Toleranz, Brüderlichkeit, ist Liebe not-wendig:
An der Liebe
werdet ihr sie erkennen...



Wir arbeiten im
"Arbeits-Kreis Freier Christen"
professionell, aber ehrenamtlich.
Wir versuchen rituelle, liturgische, kultische Formen zu finden,
die einen überkonfessionellen, individuellen Weg ermöglichen.
Der sakramentale Dienst ist ein Bruder-/Liebesdienst
der freiwillig und ohne Entgelt geschenkt wird.
Dennoch verursacht dieser und unsere Arbeit Kosten;
gerne kannst Du diese dem Förderkreis spenden,
da wir alles rein privat finanzieren...


Frage einfach nach
wenn Du Dich als Freier Christ fühlen,
wenn Du über freie christliche Rituale, Sakramente, Liturgien
beraten werden willst,
wenn Du überkonfessionelle Sakramente empfangen willst,
wenn Du Interesse an einer Mitarbeit als Freier christlicher Liturg hast,
oder wenn Du weitere Informationen suchst.




AUS GOTT SIND WIR GEBOREN
Ex Deo nascimur
IN DEM CHRISTUS WIRD LEBEN DER TOD
In Christo morimur
IN DEM HEILIGEN GEISTE AUFERSTEHEN WIR
Per Spiritum Sanctum reviviscimus



  Forum Freier Christen + FREIE überkonfessionelle CHRISTEN + Volker David Lambertz